Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Sport

Triathlon am KAG

v. l. n. r.: Conny von den Stemmen, Leni Backin, Yannis Schönfelder, Zeno Lachner, Fenja Niedzwiedz, Felicitas Matuschka, Marc Bittner, Flori von den Stemmen

v. l. n. r.: Tina Groneberg, Faris Al-Sultan, Conny von den Stemmen, Moni Friedrich

Beim mittlerweile in ganz Deutschland bekannten Stadttriathlon landeten die KAG-Sportlehrerinnen gleich zweimal auf dem Siegerpodest: In der Besetzung Frauke Schönfelder (Schwimmen), Moni Friedrich (Radfahren) und Tina Groneberg (Laufen) erzielte die „KAG-Power“-Staffel einen hervorragenden zweiten Platz! Ebenfalls auf dem Stockerl landete als Drittplazierte Conny von den Stemmen, die als Radfahrerin und eine von drei „Berggoaß‘n“ in einer anderen Staffel am Start war und ebenfalls einen Podiumplatz feiern konnte. Bei der anschließenden Siegerehrung auf dem Schrannenplatz war es dann kein geringerer als der ehemalige Hawaii-Sieger und Weltmeister Faris Al-Sultan, der den freudestrahlenden Athletinnen zu ihrem Erfolg gratulierte. Die Schulgemeinschaft schließt sich an und möchte ihren früheren Schulleiter Hermann Bendl zitieren: “Weiter so!“

Beim eine Woche später stattfindenden Triathlon-Qualifikationswettkampf für alle südbayerischen Schulen toppte dann das Schülerteam des KAG noch einmal alles: als Ausrichter des Wettkampfs mit über 200 Athlet*innen aus ganz Südbayern gelang es dem KAG sogar, mit seinem Mixed-Team der Wettkampfklasse III den Sieg zu erobern! Marc Bittner, Achmed Adam, Yannis Schönfelder und Zeno Lachner bei den Jungen sowie Felicitas Matuschka, Fenja Niedzwiedz und Leni Backin bei den Mädchen verwiesen sämtliche andere Schulen auf die Plätze dahinter und sicherten sich den Einzug ins Landesfinale am 25. Juli 2019 in Ingolstadt. Hier kann das junge Nachwuchsteam um den begehrten Platz im Bundesfinale in Berlin mitkämpfen, für das sich allerdings nur der Gewinner des Landesfinales qualifiziert. Es wäre die zweite Qualifikation für das KAG binnen eines Jahres, denn die Tischtennis-Mannschaft war bereits im Mai nach Berlin gefahren und hatte einen hervorragenden 7. Platz belegt.

Durch den Sieg in Erding haben sich die KAG-Triathlet*innen aber zumindest den Rang eines Mitfavoriten erkämpft, denn die Quali Nord ist zahlenmäßig schwächer besetzt als ihr Pendant im Süden Bayerns. Bei der Siegerehrung erhielten die KAGler dann unter dem Applaus der vollbesetzten Tribüne im Erdinger Stadion die verdiente Goldmedaille. Mit stolzgeschwellter Brust können sie jetzt nach Ingolstadt fahren und werden mit Sicherheit alles geben, um ihren Traum vom Bundesfinale wahr werden zu lassen.

Schulaufgaben, Klausuren, Referate... Wirklich besinnlich ist die Vorweihnachtszeit im...

Weiterlesen

Am Montag, den 25. November 2019, fand um 19 Uhr im Ensembleraum des Gymnasiums das...

Weiterlesen

Das Erasmus-Plus-Projekt neigt sich dem Ende entgegen. Ein letztes Mal vor der...

Weiterlesen

Den Nachbericht zum Gegenbesuch der französischen Austauschpartner im Erding sowie die...

Weiterlesen

Mein Name ist Tina und ich bin 12 Jahre alt... - Doch warum wissen Sie, dass das nicht...

Weiterlesen

Die Bewerbungsfristen vieler Organisationen für individuelle Auflandsaufenthalte und...

Weiterlesen