Sie sind hier: SchulalltagOberstufeBuS-SeminarTalenteschmiede

Talenteschmiede am KAG

Zum inzwischen fünften Mal nahm das KAG im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung der Q11 an dem Workshop der NaturTalent Stiftung teil.

An einem Samstag im Februar kamen insgesamt acht Mentor*innen und Fachleute aus der Wirtschaft mit Qualifikationen und Erfahrungen in den unterschiedlichsten Bereichen des Coachings und der Kompetenzfindung an unsere Schule. Sie arbeiteten mit insgesamt über 70 Schüler*innen in Kleingruppen deren Stärken, Interessen und Talente heraus. Dabei konnten die Teilnehmenden einen genauen Blick auf ihr Können werfen, wie es schon alleine aus zeitlichen Gründen im normalen Schullalltag nicht möglich wäre. Neu war diesmal, dass alle einen Unkostenbeitrag von 25 € beisteuern musste – doch auch weiterhin fördert der Gewinnsparverein der SpardaBank den restlichen Betrag von 224 € pro Person.
Nach einem Impulsvortrag im November hatten die Schüler*innen sechs Wochen Zeit, mehrere Tests zu bearbeiten, u. a. den bekannten strength finder; der Test wird auch in vielen Firmen genutzt, um die Kompetenzen der Mitarbeiter*innen sowohl im sozialen als auch im fachlichen Bereich zu ergründen. Aber auch individuelle Interessen und Vorstellungen spielten im Workshop eine große Rolle. Die Teilnahme war freiwillig, da die Veranstaltung an einem Samstag stattfand – dennoch nutzen viele die Gelegenheit, um sich von 8.30 Uhr morgens bis zum späten Nachmittag mit den Testergebnissen genau zu befassen und diese gemeinsam mit den Fachleuten in Gruppen- und Einzelgesprächen auszuwerten. Am Ende erhielten alle ein Zertifikat mit ihren wichtigsten individuellen Talenten sowie fünf konkreten Berufsvorschlägen. Das Schöne dabei: die Schüler*innen beschäftigen sich ausschließlich mit den Fragen: Worin bin ich gut, was sind meine Stärken und wie kann ich diese noch weiter ausbauen?

Fleißig wurde geschrieben, diskutiert, gelacht und konzentriert die Ideen und Anregungen der Mentor*innen, aber auch die von Teilnehmenden, durchdacht und erörtert. Am Ende waren alle sehr müde aber zufrieden, denn man hatte viel Neues über sich erfahren können und war auf dem langen Weg der Berufsfindung einen Schritt weitergekommen.
Wir danken allen Fachkräften und dem Organisationsteam der Talentschmiede ganz herzlich, dass wir jedes Jahr wieder teilnehmen dürfen. Für unsere Schüler*innen ist es eine besondere und vielleicht einzigartige Chance, sich selbst besser kennen- und vor allem schätzen zulernen.

Elisabeth Hilgenstock

In der ersten Schulwoche nach den Sommerferien sind Restbestände des schulinternen...

Weiterlesen

Im Mai durften erstmals Schüler*innen des KAG unter Begleitung der Lehrkräfte Ramona Ries...

Weiterlesen