Sie sind hier: SchulalltagFörderungSoziales LernenZeit für uns

Pädagogisches Konzept "Zeit für uns"

Was ist Zfu?

In jeder Klasse gibt es wichtige Angelegenheiten, die alle angehen: die Planung des Weihnachtsbazars, Wünsche und Anregungen für Schulfahrten, Probleme im Schulalltag, oder auch aktuelle Themen wie die Flüchtlingspolitik oder die Bedrohung durch Terroranschläge. Aber im Rahmen des straff organisierten Unterrichtsalltags bleibt meist wenig Zeit dafür.

Seit dem Schuljahr 2005/2006 erhalten die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Jahrgangsstufen daher die Möglichkeit, sich im Rahmen des pädagogischen Konzepts „Zeit für uns“ (kurz: Zfu) über diese Themen auszutauschen.

Wie funktioniert Zfu?

Den einzelnen Klassen wird im 14-tägigen Rhythmus eine an den Stundenplan angepasste Stunde zur Verfügung gestellt (siehe Link „Zeitplan“), so dass die Schüler selbständig und unter eigener Regie ihre Anliegen diskutieren können. Ein Lehrer ist zwar immer als Aufsichtsperson dabei, aber die Gesprächsführung wie auch die Planung liegen bei den Schülern.

Damit sich die Klassen in Zfu einfinden können, erhalten sie von den verantwortlichen Lehrkräften eine Einführungsstunde und ein Moderatorenheft, in dem u. a. Tipps und Tricks für eine gelingende Zfu-Stunde gesammelt sind.  

Was bringt Zfu?

Zfu bietet die Chance, die Kommunikation innerhalb der Klasse zu fördern und so zu einem positiven Klassenklima beizutragen. Darüber hinaus werden auf diese Weise wichtige Kompetenzen geschult, z. B.:

  • Diskussionsregeln einhalten
  • fair und sachlich argumentieren
  • andere Meinungen akzeptieren
  • Verantwortung zu übernehmen
  • Konflikte aufgreifen und lösen

Welche Themen können wir besprechen?

Im Rahmen von Zfu bekommt ihr als Klasse Zeit, über The­men zu sprechen, die euch wichtig sind. Dies können aktuelle Themen aus den Medien sein, aber ebenso organisatorische Fragen, die eure Klasse bzw. Schulgemeinschaft betreffen oder auch Probleme, die ihr aus der Welt schaffen wollt. Hier einige Beispiele:

  • Lebenshilfe: Drogen, Alkohol, Zigaretten, Magersucht, Religiöse Fragen, usw.
  • Aktuelles: Internetrecherche zu bestimmten Themen, Aktuelles, z.B. Kopftucherlass, Syrien, Fukushima, NSA, Bundestagswahl
  • Beruf: Beruf und ZukunftBeratungslehrer einladen)
  • Schule: Nachmittagsunterricht, Schulgeld, Schuluniform und Kleidung
  • Klasse: Planung des Weihnachtsbazars, Klassengemeinschaft, Klassenfahrten, Klassenunternehmungen, Klassenzimmer/Schulhausgestaltung, Probleme mit Lehrkräften
  • Aufklären: Aufklärung, Selbstverteidigung praktisch, Verhalten bei Belästigung
  • Gesellschaft: Rassismus, Gewalt, Mobbing, Zivilcourage
  • Soziales: Soziale Projekte, Spendenaktionen, Weihnachtstrucker

Im "Themenspeicher" könnt ihr Themen festhalten, die für eure Klasse wichtig sind!

Zfu-Termine im Schuljahr 2018/2019 (2. Halbjahr)

Erinnerung:

Das Zfu-Thema muss mindestens einen Tag vorher mit dem Lehrer abgesprochen werden! Sonst findet normaler Unterricht statt!

Die Unterrichtsmaterialien incl. Hausaufgabe müssen auf jeden Fall,trotz geplanter ZFU-Stunde, mitgebracht werden.

Die Zfu-Termine für das 2. Schulhalbjahr sind hier zu finden.

Protokoll-Vorlage

Nachfolgend steht für euch die Protokoll-Vorlage zum Download bereit.

Gelingende Zfu-Stunden wünschen
Michaela Bleicher, Heike Guist, Norbert Jell, Natalie Schade und Friedrich Wagenitz

In der ersten Schulwoche nach den Sommerferien sind Restbestände des schulinternen...

Weiterlesen

Im Mai durften erstmals Schüler*innen des KAG unter Begleitung der Lehrkräfte Ramona Ries...

Weiterlesen