Korbinian-Aigner-Gymnasium Erding

Sprachliches, naturwissenschaftlich-technologisches

und musisches Gymnasium

   Sie sind hier: SchulfamilieElternbeiratJahresbericht 2015/2016

Der Elternbeirat im Schuljahr 2015/2016

Im Herbst 2015 hat der personell schwach besetzte Elternbeirat aus 2014/2016 nach berufsbedingtem Rücktritt zweier Mitglieder eine Elternbeiratswahl 2.0 durchgeführt. Es wurde eine neue Wahlordnung Elternbeiratswahl mit Briefwahl verabschiedet. Nach Kandidaturaufrufen bei allen Veranstaltungen zum Beginn des Schuljahres, im Infoblatt der Schule und durch den Elternbeirat gab es eine schöne Wahlliste mit 17 Kandidaten. Ein Wahlausschuss aus 2 Elternvertretern und 2 Schulvertretern hatte die anstrengende, aber befriedigende Aufgabe die vielen, vielen abgegebenen Wahlzettel der Eltern auszuzählen. Auf diese Weise konnte ein neuer, von einer großen Mehrheit der Eltern gewählter Elternbeirat seine Arbeit aufnehmen.

Den Elternbeiratsvorsitz übernahm nach demokratischer Abstimmung wieder Barbara Winkler und Vera von Rechenberg-Nelius die Stellvertretung. Zu den regelmäßigen Sitzungen werden alle gewählten Elternbeiräte, alle Nachrücker sowie die Jahrgangsstufensprecher der Klassenelternsprecher eingeladen. Auf diese Weise kann sich jeder nach seinem persönlichen Vermögen in unsere große Schule einbringen und auch Elternbeiräte, die noch Kinder in niedrigeren Klassenstufen haben, bekommen die Möglichkeit die ganze große Palette der Aufgaben und Themen am Korbinian-Aigner-Gymnasium kennenzulernen und mitzugestalten.

Ein ganz besonders herzlicher Dank geht an alle Eltern, die sich als Klassenelternsprecher/Jahrgangsstufensprecher in die Schulgemeinschaft einbrachten, Elternstammtische organisierten, Salat- und Kuchenspenden für Schulfest und Elternsprechtage akquirierten und mit Ihrem Engagement die Kommunikation in der Schulgemeinschaft förderten.

Zum Abschluss des Schuljahres 2014/2015 feierten wir bei sehr schönem Wetter ein buntes Sommerfest, welches vor allem auch durch die vielen fantasievollen Schüleraktionen, das abwechslungsreiche Bühnenprogramm, vor allem auch mit dem musikalischen Abschluss durch Leon, und das leckere Essen ein ganz besonderes Highlight im Schuljahr war. Aus dem Erlös des Sommerfestes statteten wir die Schule bzw. die Schüler mit Sport-Shirt bzw. Trikots für alle Arten von Sportveranstaltungen aus. So können unsere Schülerinnen und Schüler bei Wettbewerben in chicer einheitlicher Kleidung als tolle Teams antreten.

Auch im Schuljahr 2015/2016 begleitete der Elternbeirat verschiedene Veranstaltungen. Begonnen wurde im September mit dem Begrüßungsnachmittag für die Eltern der neuen 5. Klassen. Auch in diesem Schuljahr war dies wieder ein gelungener Nachmittag mit der Möglichkeit des ersten Kennenlernens untereinander und von Lehrern aus den jeweiligen Klassen (einige Klassen waren mit Ihren Klasslehrern im Schullandheim) in ungezwungener Atmosphäre. Traditionell sorgten die Eltern der 6. Klassen mit leckeren Kuchenspenden für die kulinarische Versorgung der nachfolgenden Generation und der Elternbeirat kochte Kaffee und bot den neuen Eltern die Möglichkeit Schul-Shirts für ihre Neu-Gymnasiasten zu erwerben. Auch an den beiden Elternsprechtagen im November, beim Nachmittag der offenen Tür zum Übertritt und dem Elternsprechtag im April sorgte der Elternbeirat, unterstützt durch hilfreiche Hände aus der Elternschaft und Dank der vielen Kuchenspenden wieder für einen netten Kommunikationspunkt.

Ein besonderes Highlight des Schuljahres war das Sommerfest am 15.07.2016, wo wir uns zusammen mit der ganzen Schulgemeinschaft sehr über viele Gäste freuen konnten, die sich mit uns bei einem vielfältigen, bunten Programm und abwechslungsreichem Essen zum Abschluss des Schuljahres amüsierten.

Zusätzlich zur Anschaffung der Sport-Shirts aus dem Erlös des Sommerfestes 2015 konnten wir aus den Kaffee- und Kuchen-Verkaufserträgen auch wieder die Bibliothek mit einer Geldspende unterstützen, auch dieses Jahr den erfolgreichen Abiturienten ein Andenken in Form der Abitasse Edition 2016 aushändigen und unseren jährlichen Mitgliedsbeitrag an die Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern e.V. (LEV) entrichten. Die LEV vertritt Elternanliegen im Kultusministerium, bei der Staatsregierung, im Landesschulbeirat und in Gesprächen mit Abgeordneten des Bayerischen Landtages. Außerdem führt die LEV regelmäßig Gespräche mit dem Staatsinstitut für Schulpädagogik und Bildungsforschung (ISB), mit dem Bayerischen Philologen-Verband und anderen Lehrerverbänden, mit anderen bayerischen Elternverbänden, mit Vertretern der Hochschulen und mit Vertretern der Wirtschaft.

Das Schuljahr 2015/2016 war geprägt durch viele Auszeichnungen, die unsere Schule erhielt – die Europa-Urkunde, das Siegel MINT-freundliche Schule, die Rezertifizierung des Lebenskompetenzprogramms „Erwachsen werden“ von Lions-Quest, die Anerkennung als Umweltschule und zuletzt durch die Nominierung für den I.S.I Preis und den Gewinn einer Schul-Übungsküche. Alles dies muss weiterhin in den Schulalltag integriert und vor allem auch gelebt werden.

Die Finanzierung der Schulsozialarbeit steht alle zwei Jahre auf dem Plan, da hier die staatlichen Mittel aus verschiedenen Töpfen nicht ausreichen. In diesem Schuljahr haben wir hier zusammen mit dem Anne-Frank-Gymnasium verschiedene Ideen diskutiert. Mit ein paar Änderungen zu den früheren Jahren sind wir mit einem ganz tollen Tanzfest im April gestartet. Die Tanzgruppen, zum Teil Wettkampfgruppen, des AFG und KAG haben ein flottes, buntes Programm in unserer Turnhalle präsentiert, welches der Elternbeirat mit einem großartigen Büffet abrundete. Im Herbst werden wir den traditionellen Sponsorenlauf im Stadtpark, allerdings zu anderer Jahreszeit ohne Schulaufgaben und Abiturkorrekturen, in Kombination mit einem Spendenaufruf an alle Eltern durchführen.

Im Rahmen der regelmäßigen, um die Jahrgangsstufensprecher und die SMV erweiterten, Elternbeiratssitzungen hat unser Schulleiter, Herr Fuhrig, immer ausführlich über aktuelle Themen berichtet und mit uns verschiedenste Themen diskutiert.

Der Elternbeirat ist im Schulforum mit 3 Personen vertreten und hat auch hier immer die Interessen der Elternschaft vertreten, beispielsweise bei allen Diskussionen um die Verpflegungssituation an der Schule, bei der Fahrtenprogramm – speziell dem finanziellen Rahmen aller Fahrten wie Schullandheim, Skiwoche etc. – und aktuell der Diskussion um das Weiterbestehen der Studienfahrt in der Q11 nach Berlin.

Wir schätzen die gute Zusammenarbeit und die vertrauensvolle und jederzeit offene Kommunikation mit der Schule und der Schulleitung sehr und möchten unserem Schulleiter Hans-Joachim Fuhrig und allen Mitgliedern der Schulleitung besonders danken. Die besten Wünsche für die Zukunft, wenn auch wehmütig, gelten unserer scheidenden, stellvertretenden Schulleiterin Andrea Hafner.

Sehr offen und kommunikativ war auch die Zusammenarbeit mit der SMV, Lara Bartoleit, Selina Becker und Eva Maria Götz. Ein ganz besonderer Dank gilt diesen engagierten jungen Menschen.

Abschließend bedanken wir uns noch ganz herzlich bei allen anderen Mitgliedern der Schulfamilie, mit denen wir im Laufe des vergangenen Schuljahres in Kontakt standen, für die gute Zusammenarbeit: unserem Hausmeister Sebastian Held und Kollegen, den Damen des Sekretariats, dem Förderverein des KAG unter der Vorsitzenden Ulla Dieckmann, der Schulsozialarbeiterin Angelika Felixberger und ihren Kollegen und vielen Vertretern aus der Lehrerschaft, die neben dem Unterricht eine Menge Zeit und Energie in verschiedene Arbeitsgruppen und andere Aufgaben einbringen.

Im Schuljahr 2016/2017 fanden drei Austauschbegegnungen statt. Insgesamt 90 Schülerinnen...

Weiterlesen

Man nehme heiße Rhythmen, bezaubernde Orchesterstücke, fetzige Chorklänge, ein...

Weiterlesen