Sie sind hier: SchulentwicklungEssensgremiumMöbel in der Aula 2015

Neue Besprechungstische und Sofas in der Aula des Korbinian-Aigner-Gymnasiums

Ein altes Sprichwort des lateinischen Schriftstellers Ovid besagt:  „Was ohne Ruhepausen geschieht, ist nicht von Dauer.“ In einer Bildungseinrichtung, die nachhaltig Wissen und Können vermitteln möchte, sollten also Phasen des Lernens und der Erholung abwechseln. Damit dies gelingt, braucht es Raum für Entspannung, den die Aula des Korbinian-Aigner-Gymnasiums zukünftig bietet, und zwar in Form neuer  Möbel, die die Schülerinnen und Schüler zur Ruhe kommen lassen.

Freudig begrüßte Schulleiter Hans-Joachim Fuhrig am 18.06.15 zahlreiche Gäste, die der feierlichen Einweihung der neuen Möbel beiwohnten. In der Aula überreichten Ulla Dieckmann, Vorsitzende des Fördervereins, und Barbara Winkler,  Vorsitzende  des Elternbeirats, das als Geschenk verpackte Mobiliar den Klassensprechern stellvertretend für die ganze Schulfamilie. Diese ließen sich nicht zweimal bitten und nahmen begeistert Platz an den Besprechungstischen, die eine Kommunikation auf Augenhöhe ermöglichen, und auf den Sofas, deren Farbgebung die Schülerinnen und Schüler selbst ausgewählt haben.

„Es ist wichtig, an der Schule einen Ort zu haben, an dem wir Schülerinnen und Schüler zur Ruhe kommen können“, erklärte Schülersprecherin Lara Bartoleit, die sich über die Spende von Elternbeirat und Förderverein sehr freute. Dafür bedankte sich die Schulfamilie in Form von Gstanzln und sang: „Raum für Entspannung und bunt obendrein, da ist man froh, in der Aula zu sein.“

Vertreter von über 100 Schulen aus Ober- und Niederbayern waren am Freitag, den 10....

Weiterlesen

Schuldig oder nicht schuldig? Zwölf Geschworene (Hier stellen sie sich vor...), Frauen und...

Weiterlesen