Korbinian-Aigner-Gymnasium Erding

Sprachliches, naturwissenschaftlich-technologisches

und musisches Gymnasium

   Sie sind hier: FächerSportÜbungsleiterausbildung

Schüler des Gymnasiums Erding II und Markt Indersdorf zu Übungsleitern ausgebildet

Vom 1. bis zum 20. Februar nahmen 16 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Erding II und 4 Schüler des Gymnasiums Markt Indersdorf an der verkürzten Ausbildung zum Übungsleiter-C- Breitensport „Kinder/ Jugendliche“ für Abiturienten mit Leistungskurs Sport teil.

Der 1. Abschnitt der Ausbildung fand vom 1.2. bis 5.2.2010 in der topmodernen Sportschule in Oberhaching statt. Dort wurden die Schüler mit theoretischen Inhalten verschiedenster Art vertraut gemacht, wie z.B. der Planung, dem Aufbau, der Methodik und der Auswertung von Unterrichtsstunden, der psychosozialen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, der Prävention sexueller Gewalt in der sportlichen Jugendarbeit sowie der Aufsichts- und Sorgfaltspflicht. Es standen aber auch Inhalte aus der Bewegungslehre, Trainingslehre, Sportbiologie und Sportmedizin auf dem Programm. In den Praxiseinheiten wurde in den Sportarten Fußball, Handball, Volleyball, Basketball, Turnen an Geräten und Akrobatik, Jonglieren, Badminton, Schwimmen, Leichtathletik, Rope- Skipping, Tischtennis, Fitness- und Konditionsgymnastik und in den New Games viel Schweiß vergossen. So wurde jeden Tag von früh bis spät, teilweise bis 20.30 Uhr, gelehrt und gelernt. Die 10 verschiedenen Referenten der Bayerischen Sportjugend in Oberbayern sorgten dabei für ein interessantes und abwechslungsreiches Bewegungs- und Unterrichtsangebot. Nach dem offiziellen Teil der Ausbildung haben die Schülerinnen und Schüler dann gern das große Angebot der Sportschule genutzt und zusammen Volleyball, Fußball oder Squash gespielt oder im Schwimmbad ein paar Bahnen zurückgelegt.

Nach einer Woche in Oberhaching war dann erst einmal wieder der normale Schulbetrieb am Gymnasium Erding II angesagt, wo die Schüler etwas verspätet ihre letzten Zeugnisse vor dem Abitur entgegennehmen durften. Am Ende dieser Woche ging es dann am 11.2. am Nachmittag bereits weiter mit dem 2. Teil der Ausbildung. So wurde das Faschingswochenende von den Gymnasiasten in der Schule verbracht, um die restlichen Inhalte der 80 Unterrichtseinheiten zu absolvieren und um sich gleichzeitig auch schon mal ein bisschen auf das bevorstehende Sportabitur einzustimmen. Viele theoretische Inhalte waren für die angehenden Abiturienten eine Wiederholung der bereits im Sportunterricht behandelten Themen. Dieser Teil des Übungsleiterlehrgangs fand am Gymnasium Erding II statt. Für das leibliche Wohl der Schüler sorgte Caterer Michael Badmann, der ebenfalls an diesem Ferienwochenende Überstunden absolvierte. In der Küche, wohlgemerkt... . Am Sonntag wurde sogar ein Schweinsbraten mit Knöd'ln und alkoholfreiem Weißbier kredenzt, um auf den Olympiaerfolg von Magdalena Neuner anzustoßen. Als dann der Lehrgang am Sonntagabend zu Ende war, gingen alle mit vielen neuen Ideen und Inhalten und einem riesigen Materialordner nach Hause, um sich auf den letzten Abschnitt des Kurses vorzubereiten. Die Prüfung zum Übungsleiter fand am 20. Februar ebenfalls am Gymnasium in Erding II statt. An diesem letzten Feriensamstag waren nicht nur die großen Schüler im Einsatz, denn für die praktischen Lehrproben wurden Kindergruppen benötigt. Kinder des TSV Erding Leichtathletik und von Trisport Erding sowie Nachwuchscracks der SpVgg Altenerding Handball halfen uns, diesen letzten Abschnitt zu bewältigen. Die schriftliche Prüfung, die von 8.30 bis 10.30 ebenfalls am Gymnasium stattfand, haben alle angehenden Übungsleiter erfolgreich absolviert. Am Ende des Lehrgangs erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde und ein T- Shirt, überreicht vom Lehrgangsleiter Michael Reiß. Auf den Übungsleiterschein müssen die Schüler allerdings noch etwas warten, denn sie müssen erst noch mindestens 5 Punkte im schriftlichen Sportabitur erzielen, um diesen zu erhalten. Das sollte für alle Sportler der beiden Gymnasien allerdings kein Problem darstellen, waren doch alle hochmotiviert und mit viel Freude bei der Sache.

Im Schuljahr 2016/2017 fanden drei Austauschbegegnungen statt. Insgesamt 90 Schülerinnen...

Weiterlesen

Man nehme heiße Rhythmen, bezaubernde Orchesterstücke, fetzige Chorklänge, ein...

Weiterlesen