Sie sind hier: FächerReligionAktionen & VeranstaltungenBesinnungstage 2016/17

Orientierungstage 2016: Wir trotzen Schnee und Eis

Wie in den vergangenen Schuljahren fuhren auch dieses Jahr wieder alle 8. Klassen Anfang November auf die Saldenburg mitten in den Bayerischen Wald. Dieses Jahr hat das Wetter einige Kapriolen geschlagen und hat uns mit Eis und Schnee beglückt, was aber der Stimmung in keiner Weise geschadet hat – ganz im Gegenteil.

Wir Religionslehrer haben für die Orientierungstage ein dreitägiges Konzept erarbeitet, das im Bereich der Erlebnispädagogik ansetzt und Kommunikation und Kooperation innerhalb der Klasse fördern soll.

Darüber hinaus erhalten die Kinder morgens und abends Gelegenheit zu Gebet und Meditation. Schüler des konfessionellen Religionsunterrichts sollen erfahren, dass die Beziehung zu Gott ihre Persönlichkeitsentwicklung unterstützt und die Gemeinschaft mit anderen Menschen prägt. Gegenüber Kindern, die den Ethikunterricht besuchen, verhalten wir uns weltanschaulich neutral, indem wir nicht religiös ausgerichtete Impulse der Selbstfindung anbieten.

Insgesamt geht es uns darum,

  • die Schüler in ihrer Persönlichkeitsbildung zu unterstützen,
  • sie in ihrer Wahrnehmungsfähigkeit zu schulen,
  • verantwortungsvolle und tragfähige Beziehungen in der Klasse aufzubauen,
  • kooperatives Verhalten, Motivation und Teamfähigkeit in der Klasse zu fördern,
  • Konflikt- und Stresssituationen zu erkennen und Lösungsstrategien dafür zu entwickeln,
  • sich selbst näher kennen zu lernen.

Insgesamt war bei die Stimmung dieses Jahr wieder bestens und konnte auch nicht durch den Wintereinbruch getrübt werden.

Für die Religionsfachschaften

OStR Matthias Hohe

Vertreter von über 100 Schulen aus Ober- und Niederbayern waren am Freitag, den 10....

Weiterlesen

Schuldig oder nicht schuldig? Zwölf Geschworene (Hier stellen sie sich vor...), Frauen und...

Weiterlesen