Korbinian-Aigner-Gymnasium Erding

Sprachliches, naturwissenschaftlich-technologisches

und musisches Gymnasium

   Sie sind hier: FächerGeographieProjekteP-Seminar Geocaching

P-Seminar Geocaching: Mehr als nur eine Schnitzeljagd

Was ist Geocaching?

Geocaching ist eine moderne Form einer Schatzsuche bzw. Schnitzeljagd. Ausgestattet mit einem Global Positioning System (GPS)-Empfänger und den Koordinaten eines "Schatzes" aus dem Internet kann man die Schätze finden, die jemand anderes an ungewöhnlichen Plätzen versteckt hat.

http://www.geocaching.de/

Wie funktioniert es?

Als Geocacher versteckt man Behälter, die ein Logbuch und optional einen Gegenstand enthalten, an Orten verschiedener Schwierigkeitsgrade. Die Position dieser „Caches“ wird in Form von GPS-Koordinaten im Internet veröffentlicht, sodass andere Geocacher diese mit einem GPS-fähigem Gerät suchen können.

Wird ein Cache gefunden, trägt sich der Finder in das vorhandene Logbuch ein und tauscht gegebenenfalls den enthaltenen Gegenstand durch einen anderen aus. Danach muss die Dose wieder an der gleichen Stelle platziert werden.

Wie haben wir uns vorbereitet?

Zuerst haben wir uns in der Schule mit der Funktion und den Einsatzbereichen von GPS und den verschiedenen Arten der Koordination befasst. Darauf folgte der praktische Teil, in dem wir uns selbst auf die Suche nach Caches in Erding, Riem und München begeben haben.

Der Weg zu unserem eigenen Cache

Die gesammelten Erfahrungen halfen uns beim Entwurf unseres eigenen Caches, da wir nun wussten, welche Gegebenheiten und Verstecke sich für ihn eignen würden.

Um in das Projekt schulisches Wissen einzubinden, bildeten wir drei Gruppen, die jeweils drei Verstecke mit Aufgaben aus den Bereichen der Naturwissenschaften (Mathematik, Physik), Sprachen (Englisch, Italienisch, Französisch) und Sozialwissenschaften (Geografie, Wirtschaft, Geschichte) entwarfen. So entstand ein zusammenhängender Multicache, bestehend aus neun Herausforderungen, die zum zehnten Endcache führen.

Zur Überprüfung aller Koordinaten und des Schwierigkeitsgrads der Aufgaben führten wir mit einigen freiwilligen Schülern einen Probelauf durch, der die Funktionalität unseres Multicaches bestätigte.

Wir wurden in diesem Seminar nicht nur zu einem neuen Hobby hingeführt, sondern lernten ein Projekt zu planen und erfolgreich umzusetzen. Besonders die Ausflüge im Spätsommer haben uns sehr viel Spaß bereitet und wir können es nur jedem empfehlen, sich mal einen Tag auf eine Schatzsuche der besonderen Art zu begeben – ob im Heimatort oder im nächsten Urlaub – Geocaches sind weltweit zu finden.

Weitere Informationen finden Sie auf www.geocaching.de und unter diesem Link können Sie sich an unserem Geocache versuchen: (wenn wir es hochgeladen haben, würden wir gerne den Cache hier einfügen).

Wir hoffen, dass unser Multicache vielen Geocachern so viel Spaß bereitet, wie wir beim Entwerfen und Verstecken in unserer Gruppe hatten!

Wir bedanken uns:

- bei Frau Würdig, für das beste Seminar des Jahrgangs und die tolle Organisation.

- bei allen Schülern des Seminars, für die schöne Zeit und dass alles geklappt hat.

- bei den tapferen Schülern, die bei Minusgraden ihren Nachmittag für den Probelauf geopfert haben.

- bei dem Wetter, das fast immer auf unserer Seite war.

- und bei allen, die in Zukunft unseren Geocache suchen werden.

P-Seminar Geocaching 2012-14

Im Schuljahr 2016/2017 fanden drei Austauschbegegnungen statt. Insgesamt 90 Schülerinnen...

Weiterlesen

Man nehme heiße Rhythmen, bezaubernde Orchesterstücke, fetzige Chorklänge, ein...

Weiterlesen