Korbinian-Aigner-Gymnasium Erding

Sprachliches, naturwissenschaftlich-technologisches

und musisches Gymnasium

   Sie sind hier: FächerBio - ChemieProjekteSchülerlabor

Im Schülerlabor des Max-Planck-Institutes für Biochemie und Neurobiologie in Martinsried

Am 30. 04. 2010 hatten Schüler der Q11 die Gelegenheit, selbstständig im eigens dafür eingerichteten Schülerlabor des Max-Planck-Institutes molekularbiologische Experimente durchzuführen und Einblicke in die aktuelle Forschungsarbeit des MPI zu erhalten.


Der Titel des Praktikums war „Die DNA – Strickleiter des Lebens“. Nach einer kurzen Vorstellung der Betreuer und ein wenig Theorie ging es an die Pipetten.


In den Experimenten sollte untersucht werden, ob eine (zuvor unschädlich gemachte) Patientenprobe Spuren des Masern-Virus enthält. Den unmittelbaren Bezug dieser Versuche zur aktuellen Forschung erklärte die Leiterin des Praktikums, Frau Dr. Manns, im anschließenden Vortrag. Die Masern-Infektion steht im Verdacht bei Erwachsenen Schwerhörigkeit auszulösen. Für eine frühzeitige Therapie ist daher eine Erkennung des Virus sehr wichtig.

Nach weiteren Informationen über die Arbeit am MPI und dem Mittagessen wurden die Zwischenergebnisse geprüft und die Experimente fortgesetzt. Die dabei entstehenden, unvermeidlichen Wartezeiten verkürzte das hervorragende Betreuer-Team von Frau Dr. Manns mit einem Biologie-Quiz im Stil von „Wer wird Millionär“. Unser Rateteam räumte hierbei souverän den Hauptgewinn (eine Tüte Gummibärchen) ab, der nach der Abschlussbesprechung gerecht aufgeteilt wurde.


Am Ende des sehr interessanten, aber auch anstrengenden Tages ging es schließlich wieder nach Hause. Bei der Heimfahrt hatten die meisten Schüler dem Kursleiter sogar verziehen, dass sie so früh aufstehen mussten.

Im Schuljahr 2016/2017 fanden drei Austauschbegegnungen statt. Insgesamt 90 Schülerinnen...

Weiterlesen

Man nehme heiße Rhythmen, bezaubernde Orchesterstücke, fetzige Chorklänge, ein...

Weiterlesen