Sie sind hier: AktivitätenB.-stützpunkt Physik

Begabungsstützpunkt Moderne Physik - Relativitätstheorie

Spätestens seit Stephen Hawkings „A Brief History of Time“, gibt es vielfältige populärwissenschaftliche Publikationen zur Relativitätstheorie. Sehr verständlich, denn die spezielle (SRT) und auch die allgemeine (ART) Relativitätstheorie ist unglaublich faszinierend und beeindruckend.  Deshalb lohnt es sich, die SRT und ART genauer kennen zu lernen.

Beginnen werden wir im diesjährigen Kurs mit der speziellen Relativitätstheorie und uns genauer, auch rechnerisch, mit dieser Theorie auseinander setzen.  Ausgehend von der Zeitmessung, Problemen der Uhrensynchronisation, werden wir über das Prinzip der Gleichzeitigkeit diskutieren. Wir werden die Lorentztransformation  rechnerisch herleiten, Auswirkungen der Längenkontraktion beachten, Minkowskidiagramme kennen und anwenden lernen und über die klassischen Paradoxa nachdenken. Außerdem wollen wir der Frage nachgehen, wie einfache Körper aussehen, wenn man sich selbst mit nahezu Lichtgeschwindigkeit bewegt...

Bild: Corvin Zahn, Institut für Physik, Universität Hildesheim, Tempolimit Lichtgeschwindigkeit (http://www.tempolimit-lichtgeschwindigkeit.de/)

Mit der Allgemeinen Relativitätstheorie werden wir uns, aufgrund der zugrunde liegenden schwierigen Mathematik, nicht so tief beschäftigen. Wir werden uns mit neuen mathematischen Begriffen, wie Metrik und Geodäte auseinandersetzen und versuchen das Konzept der Allgemeinen Relativitätstheorie zu verstehen.  Außerdem wollen wir uns mit Wurmlöchern, Gravitationswellen, Einsteinringen und schwarzen Löchern beschäftigen.

Ein Schwarzes Loch von 10 Sonnenmassen vor Milchstraßenhintergrund aus 600km Abstand gesehen (horizontaler Öffnungswinkel der Kamera: 90°)
Bild: Ute Kraus, Institut für Physik, Universität Hildesheim, Tempolimit Lichtgeschwindigkeit (http://www.tempolimit-lichtgeschwindigkeit.de/)

Lust zusammen mit anderen Interessierten auf eine spannende Reise zu gehen? Beispielsweise an den Rand eines schwarzen Lochs? Oder eine Fahrt mit Nahezu-Lichtgeschwindigkeit durch Tübingen?

Teilnehmen dürfen alle interessierten Schüler aller Schulen aus der Umgebung ab der 9. Jahrgangstufe.

Neben Spaß an der Beschäftigung mit komplexen Themen, Interesse an Physik, der Bereitschaft mit anderen Schülern selbstverantwortlich zu arbeiten, ist ein sicherer Umgang mit der Schulmathematik absolut notwendig.

Damit wir sinnvoll arbeiten können, ist eine Höchstteilnehmerzahl von 25 Schülern vorgesehen. Bitte beachte, dass eine Anmeldung nach dem ersten Treffen verbindlich ist und der Kurs sich über ein ganzes Schuljahr erstreckt.

Veranstaltungsort: Korbinian-Aigner-Gymnasium

Lehrkraft: StRin A. Holder

Jahrgangsstufen: ab 9. Klasse

Zeit: Freitag nachmittags, ab 14.30 Uhr (14-tägig; jeweils in den ungeraden Kalenderwochen)

Erstes Treffen: 13.10.2017 um 14.30 Uhr in der Aula des Korbinian-Aigner-Gymnasiums

Verbindliche Anmeldung per E-mail an verwaltung@kag-erding.de  mit Angabe des Namens, der Jahrgangsstufe sowie der Schule bis 20.10.2017

Der traditionelle Weihnachtsbasar des KAG fand auch in diesem Jahr wieder pünktlich am...

Weiterlesen

76 Schulen wurden am Freitag, den 8. Dezember 2017 als „MINT-freundliche Schulen“...

Weiterlesen

Am Mittwoch, den 20.12., findet in der Aula des KAG das alljährliche Weihnachtskonzert...

Weiterlesen

Vom 5. bis 11. November fand in Großbritannien das erste gemeinsame Projekttreffen des...

Weiterlesen

Die erste Botschafterschulkonferenz des Europäischen Parlaments für Bayern und...

Weiterlesen