Sie sind hier: AktivitätenAustauschprogrammeUSALexington / MA 2016

Schüler aus Lexington am KAG

Vorfreude. Nachdem wir, eine 16-köpfige Schülergruppe des Korbinian-Aigner-Gymnasiums, begleitet von unseren Lehrkräften Frau Leeb und Herrn Kaufmann, von 05. bis 23. November 2016 eine wunderbare und unvergessliche Zeit an unserer Partnerschule, der Lexington High School in Massachusetts, verbracht hatten, stand nun von 24. Juni bis 11. Juli 2017 endlich der lang ersehnte Rückbesuch unserer amerikanischen Freunde an. Schon in den USA waren wir immer mehr zu einer “großen Familie” zusammengewachsen, sodass wir es nun schon gar nicht mehr erwarten konnten, bis wir am 24. Juni unsere Austauschpartner am Flughafen München herzlich begrüßen und in unsere Arme schließen konnten.

Nachdem am Wochenende in den Gastfamilien schon ein erstes Beschnuppern der bayerischen Kultur stattfand, startete unsere Schulwoche zunächst einmal mit einem üppigen Frühstück und einer herzlichen Begrüßung unserer Gäste durch Herrn Fuhrig und Frau Hofmann. Ein schöner Start in die nächsten zwei Wochen war damit gesichert!
Nach dem täglichen Unterrichtsbesuch, der durch die Vorträge unserer Austauschpartner um die ein oder andere Erkenntnis bezüglich amerikanischer Kultur und Lebensweise bereichert wurde, ließen wir keineGelegenheit aus, Erding mit seinen Sehenswürdigkeiten zu erkunden, das Altstadtfest mitzuerleben oder uns am Kronthaler Weiher zu sonnen.
Darüber hinaus haben wir unseren Gästen die bayerische Kultur nicht nur durch Essen und Trinken nähergebracht, sondern auch durch Ausflüge in die ältesten Städte Bayerns wie z.B. Nürnberg und München. Auch ein Ausflug nach Österreich (Salzburg) stand auf dem abwechslungsreichen Programm. Außerdem erklommen viele Familien am zweiten Wochenende den ein oder anderen Berg in den Alpen, um die Pracht Bayerns von oben zu bestaunen. Ein Besuch in den bayerischen Schlössern durfte natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Mit einem ausgiebigen Grill- und Potluck-Abend am Kronthaler Weiher verabschiedeten wir gemeinsam mit unseren Familien bei bestem Wetter unsere amerikanischen Freunde. Gemeinsam ließen wir bei Sonnenuntergang bunte Luftballons in den Himmel steigen - der emotionale Höhepunkt unserer gewachsenen Freundschaft.
An dieser Stelle wollen wir nochmals allen Beteiligten, insbesondere unseren Eltern und den Lehrkräften auf amerikanischer und deutscher Seite (Frau Floerke, Herr Fine und Frau Tang sowie Frau Leeb und Herrn Kaufmann) danken, die dieses tolle Austauschprojekt ermöglicht und mit viel Herzblut organisiert haben.

Wir hatten viel Spaß und konnten viel Erfahrung in der praktischen Anwendung unserer Englischkenntnisse sammeln. Außerdem haben wir viele neue Freunde gefunden, mit denen wir sicher in Kontakt bleiben werden. Nachdem also schon fleißig Pläne für ein Wiedersehen geschmiedet wurden, hieß es beim tränenreichen Abschied nach zwei erlebnisreichen Wochen am vergangenen Samstag dann: „We’re looking forward to seeing you soon!“

Erik Kießig, Leopold Landbrecht, Benedikt Riß, Noah Stadler

Vertreter von über 100 Schulen aus Ober- und Niederbayern waren am Freitag, den 10....

Weiterlesen

Schuldig oder nicht schuldig? Zwölf Geschworene (Hier stellen sie sich vor...), Frauen und...

Weiterlesen